Robotic Process Automation (RPA) in der Versorgungswirtschaft

... eine der führenden Technologien im Bereich der Automatisierung von Geschäftsprozessen

Heterogene IT-Landschaften, unzählige Geschäftsprozesse, gesetzliche Anforderungen und ein hoher Anteil manueller Tätigkeiten stellen Unternehmen vor die tägliche Herausforderung, am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben und mit der voranschreitenden Digitalisierung Schritt zu halten. Entsprechend steigen sowohl der Kostendruck als auch die Anforderung an schlanke und effiziente Prozesse. Mit der RPA – Robotic Process Automation -Technologie steht eine Lösung zur Verfügung, mit deren Unterstützung diese wesentlichen Kostentreiber reduziert und gleichzeitig Qualität und Effizienz gesteigert werden können.

Welchen Nutzen bringt RPA bereits heute?

  • Reduzierte Prozesskosten durch Reduktion arbeitsintensiver manueller Arbeiten, da diese von RPA-Bots übernommen werden.
  • Gesteigerte Prozessqualität bedingt durch Reduzierung manueller Fehler und damit verbundener Nacharbeiten
  • Reduzierte Durchlaufzeiten: 24/7-Verfügbarkeit der RPA-Bots – keine Verzögerung bzw. Abhängigkeit von Uhrzeiten, sofortiges Auslösen von Folgeprozessschritten
  • Motivierte Mitarbeiter durch Reduzierung sich ständig wiederholender, monotoner Standardaufgaben, die von RPA-Bots ausgeführt werden können.
    Der Mitarbeiter kann somit seinen Fokus auf komplexere Arbeiten legen.
  • RPA ist schnell und unkompliziert einsetzbar. Profitieren Sie von der flexiblen und risikoarmen Implementierung, denn die Roboter müssen nicht in die vorhandenen Systeme integriert werden.

Was verbirgt sich hinter RPA?

Unter Robotic Process Automation (RPA) versteht man die automatisierte Bearbeitung strukturierter Geschäftsprozesse durch digitale Software-Roboter, die überall dort zum Einsatz kommen können, wo eindeutig strukturierte, sich wiederholende und regelbasierte Prozesse und Aufgaben auszuführen sind. Da diese RPA-Bots auf Ebene der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) arbeiten und nahezu jeden Prozess ausführen können, sind keine Veränderungen an bestehenden Prozessen oder darüber hinaus spezialisierte Schnittstellen erforderlich.

Ziel ist es, dass die RPA-Bots durch die gezielte Prozessautomatisierung als digitale Belegschaft sämtliche wiederkehrenden Prozesse und Aufgaben übernehmen, die bisher von Mitarbeitern ausgeführt wurden, und diese so langfristig entlasten.

DSC-RPA-Beratung für Versorgungsunternehmen

Unsere Leistungen/unser Quick-Win für Ihr Unternehmen

Unsere zertifizierten RPA-Berater begleiten Sie Schritt für Schritt auf Ihrem Weg zur Prozessdigitalisierung. Wir bieten Ihnen vollumfängliche Unterstützung bei der Planung, Einführung und Umsetzung Ihrer RPA-Projekte.

Kooperationen im Bereich RPA

Die Einsatzmöglichkeiten der RPA-Technologie sind vielfältig, wenn es darum geht, Routineprozesse zu automatisieren. Unser Ziel ist es, unsere Kunden bei ihrer strategischen Ausrichtung auf dem Weg zum digitalen Unternehmen bestmöglich zu unterstützen.

DSC setzt auf die Kooperation mit Hochschulen und innovativen Unternehmen im KI-Bereich. So sind wir immer auf dem neuesten Stand aktueller Entwicklungen und Technologien, wovon letztlich unsere Kunden profitieren.

Profitieren Sie von unserer langjährigen SAP for Utilities- und Branchenexpertise, die das Fundament für unsere professionelle RPA-Beratung bildet, sowie von unserer Kooperationspartnerschaft mit der hsag Heidelberger Services AG in Bezug auf umfassende Lizenzierungs- und Shared-Service-Modelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Künstliche Intelligenz | Machine Learning

KI: vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in der Versorgungswirtschaft

Durch die voranschreitende Digitalisierung entsteht in Unternehmen eine große Menge an Daten, die durch moderne Technologien nicht nur verarbeitet, sondern auch gewinnbringend genutzt werden kann. In diesem Zusammenhang lautet das Stichwort künstliche Intelligenz (KI). Auch die Versorgungsindustrie kann von den Möglichkeiten profitieren, die künstliche Intelligenz und Machine Learning zu bieten haben. Insbesondere in Bezug auf die Optimierung von Prozessen, wie z. B. Netzsteuerung oder dynamische Preissetzungsverfahren, werden KI-Lösungen die Produktivität erheblich steigern. Die aktuelle Entwicklung im Bereich des maschinellen Lernens zielt darauf ab, die Sachbearbeitung zu unterstützen bzw. zu entlasten. Einfache Tätigkeiten können durch künstliche Intelligenz sogar vollständig ersetzt werden (geringe Komplexität basierend auf relativ wenigen Kriterien, häufigen Wiederholungen). Dadurch werden Ressourcen erheblich entlastet und können andere Aufgaben im Unternehmen übernehmen.

KI-Beratungsleistungen und Softwarelösungen für die Versorgungswirtschaft

Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie die neuen Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz in Ihrem Unternehmen gewinnbringend einsetzen können. Unser KI-Team kennt die Praxis, denkt und agiert lösungsorientiert und erarbeitet so ständig neue Lösungen zur KI-unterstützten Automatisierung versorgerspezifischer Prozesse. Unsere Experten unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer KI-Projekte und helfen Ihnen, Ihre Prozesse zu digitalisieren, damit Sie das Potenzial Ihrer Daten umfassend nutzen können. Dabei profitieren Sie nicht nur von unserem Know-how im Bereich KI, sondern auch von unserer jahrelangen Projekt- und Prozesserfahrung im Umfeld von SAP for Utilities.

Für weiterführende Information zu unserem KI-Leistungsangebot und unseren direkt abrufbaren Webinaren (inkl. System-Demo) klicken Sie bitte auf die Lösungskacheln.

Chatbots für die Versorgungswirtschaft

Die permanente mobile und Online-Kommunikation (24/7) ist für viele Kunden mittlerweile in allen Bereichen selbstverständlich geworden. Entsprechend haben sich die Anforderungen und auch die Erwartungshaltung der Kunden an die Kommunikation, z. B. mit dem Kundenservice, verändert. Die Erwartungen an den Kontakt mit dem Kundenservice gehen zum einen mit Personalisierungs- und Individualisierungswünschen einher, und zum anderen sollte die Verarbeitung idealerweise in Echtzeit, schnell, einfach und fallabschließend verlaufen. Chatbots sind heute schon so weit, dass sie auch ungenau oder fehlerhaft gestellte Anfragen entschlüsseln und korrekt zuordnen können. Das sorgt zum einen für eine große Akzeptanz der Technologie und zum anderen für ein gesteigertes Kundenerlebnis. So können Chatbots im Kundenservice einen echten Mehrwert bieten, da sie die Kundenbindung durch den direkten Kontakt (24/7) stärken und die Servicemitarbeiter erheblich entlasten.

Über die Lösungskachel erhalten Sie weitere Informationen zu unserem Leistungsangebot, einen Projektbericht sowie direkt abrufbare Webinare inkl. System-Demo.

SAP AI Business Services

Viele Unternehmen sind einem enormen Datenwachstum ausgesetzt, womit die Schwierigkeit der Kontrolle über die riesigen Datenmengen steigt. Zur Bewältigung dieser Herausforderung ermöglicht SAP mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen eine intelligente Form des Datenmanagements. Mit den auf der Business Technology Platform (BTP) unter CPEA verfügbaren SAP AI Business Services stehen intelligente Services zur Automatisierung und Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse bereit. Diese Services können sowohl miteinander als auch mit anderen intelligenten Technologien kombiniert werden. Die maschinell lernbasierten Services ermöglichen nicht nur die Verarbeitung großer Datenmengen, sondern verwandeln gleichzeitig unstrukturierte Daten in strukturierte Informationen.

DSC-Beratungsansatz – wir unterstützen Sie bei der Realisierung on-Premise oder in der Cloud.

Unsere Berater unterstützen Sie vollumfänglich bei der Planung, Einführung und Umsetzung der von SAP bereitgestellten Services und helfen Ihnen, die Effizienz Ihrer Prozesse und Mitarbeiter zu steigern und damit u. a. die Durchlaufzeiten Ihrer Prozesse zu minimieren.

Für detailliertere Informationen zu den einzelnen Services und wie Sie diese in Ihrem Unternehmen einsetzen und auch kombinieren können, sprechen Sie uns gerne direkt an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kooperationen im Bereich künstliche Intelligenz und Chatbots

DSC setzt auf die Kooperation mit Innovations- und Forschungseinrichtungen, Hochschulen und innovativen Unternehmen im KI-Bereich. So sind wir immer auf dem neuesten Stand aktueller Entwicklungen und Technologien, wovon letztlich unsere Kunden profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

SAP S/4HANA – digitaler Kern für neue Möglichkeiten in der Versorgungswirtschaft

Energieversorger: Profitieren vom Umstieg auf die neue ERP-Echtzeit-Suite

Mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA eröffnen sich für die Versorgungswirtschaft neue Möglichkeiten und Vorteile. Mit der integrierten SAP-Lösung können Unternehmen alle Prozesse und Ressourcen noch besser und schneller steuern, miteinander verbinden, kontrollieren und analysieren. Die Vorteile und neuen Funktionen von SAP S/4HANA sind überzeugend. Die In-Memory-Datenbank und das vereinfachte Datenmodell bilden dabei die Basis für wesentlich schnellere und effizientere Prozesse. Die Verarbeitung von Daten erfolgt auch bei sehr großen Datenmengen (Big Data) zukünftig in Echtzeit. Mit der SAP Fiori-Technologie stehen zudem moderne und intuitiv bedienbare Benutzeroberflächen (rollenbasiert) zur Verfügung. Der Smart-Business-Ansatz informiert Benutzer aktiv über das Unter- und Überschreiten kritischer Kennzahlen und unterstützt mit prognostischen Funktionen. Als digitaler Kern reduziert SAP S/4HANA zudem die Komplexität der IT-Landschaft in Unternehmen. All dies sind nur einige Beispiele für die Vorteile, die sich aus dem Umstieg auf die neue ERP-Business-Echtzeit-Suite der SAP ergeben.

DSC – Ihr Implementierungspartner

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu SAP S/4HANA

Als SAP Gold Partner mit der Erfahrung aus 28 Jahren SAP- und Branchenexpertise bieten wir Ihnen umfassende Beratungsleistungen und umfangreiche Projekterfahrung aus zahlreichen SAP-Implementierungs- und Optimierungsprojekten. Wir unterstützen Sie kompetent bei der Planung, Konzeption und Umsetzung und bieten Support für Ihren Weg zu einem erfolgreichen Umstieg auf SAP S/4HANA sowie bei der Einführung von SAP S/4HANA Utilities.

In den letzten Jahren konnten wir bereits für einige Versorgungsunternehmen Sandbox-Systeme/Vorstudien/Roadmaps erstellen bzw. daran mitwirken.

Aktuell ist DSC als Implementierungspartner in einem SAP S/4HANA-Einführungsprojekt bei BRUNATA-METRONA GmbH und BRUNATA Wärmemesser Hagen GmbH und Co. KG als Generalunternehmer tätig. Darüber hinaus sind wir in weiteren Implementierungsprojekten in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Verschaffen Sie sich anhand unserer u. s. Themenboxen einen detaillierteren Überblick über unser Beratungsleistungen. Profitieren Sie von unserem bereits erprobten Projektvorgehen und starten Sie gemeinsam mit uns in Ihre persönliche Roadmap. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung haben.

Das könnte Sie auch interessieren

SAP Customer Experience-Lösungen (CX) für starke Kundenbeziehungen aus der Cloud

Neue Möglichkeiten für Vertrieb, Marketing, Kundenservice

Mit der Einführung von SAP Cloud-Lösungen eröffnen sich für Energieversorger neue Möglichkeiten im Bereich des Kundenbeziehungsmanagements. In Zeiten erhöhter Kundenanforderungen an Qualität, Service, personalisierte Kommunikation, Erreichbarkeit, Lieferzeiten und Einführungsgeschwindigkeit neuer Produkte und Lösungen ist es unabdingbar, sich mit neuen Technologien und Strategien zur Optimierung der bisherigen Vertriebs-, Marketing- und Serviceprozesse zu befassen, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit SAP Customer Experience (CX) stellt SAP ein abgestimmtes Cloud-Lösungsportfolio zur Bewältigung dieser Herausforderungen zur Verfügung. Dahinter steht ein Konzept, das den Endkunden und alle ihn betreffenden Geschäftsprozesse ins Zentrum aller Überlegungen rückt. Das SAP CX-Portfolio umfasst u. a. Lösungen für Marketing, Vertrieb und Service. Die unterschiedlich bereitgestellten Cloud-Lösungen lassen sich sowohl einzeln als auch kombiniert einsetzen. Durch eine Integration in SAP S/4HANA wird die Sicht auf den Kunden zu einer 360°-Sicht vervollständigt und ermöglicht so nahtlose, personalisierte End-to-End-Prozesse für Ihre Interaktion mit den Kunden in Echtzeit.

DSC – Ihr Implementierungspartner

Wir begleiten Sie auf Ihrem individuellen Weg in die Cloud

DSC unterstützt Sie kompetent bei der Planung und Umsetzung Ihrer Cloud-Strategie. Durch unsere langjährige Tätigkeit in der Versorgungswirtschaft profitieren Sie von einer umfassenden Branchenexpertise und fundiertem Know-how in den Bereichen Kundenbeziehungsmanagement und Cloud-Lösungen. Unter Berücksichtigung Ihrer Unternehmensstrategie sowie Ihrer individuellen Geschäftsprozesse und Organisationsstruktur erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen eine passende und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Cloud-Roadmap für die Einführung der SAP Customer Experience-Lösungen:

Icon Analyse

Analyse der Geschäftsprozesse (Marketing, Vertrieb, Kundenservice etc.)

Icon Implementierungsstrategie

Erarbeiten der Implementierungsstrategien

Icon Integration-01

Integration in bestehende
Architekturkomponenten

Icon Methodik

Projektplanung und -methodik

Gerne stehen wir Ihnen für vertiefende Informationen zur Verfügung und erläutern ausführlich, in welcher Kombination die Integration der einzelnen Cloud-Lösungen in Ihre bestehende bzw. unter SAP S/4HANA geplante Systemlandschaft zielführend ist. Verschaffen Sie sich anhand unserer Cloud-Themenboxen einen detaillierten Überblick über unsere Beratungsleistungen.

Profitieren Sie von unserem bereits erprobten Projektvorgehen und starten Sie gemeinsam mit uns in Ihre persönliche SAP CX-Cloud-Roadmap.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung haben.

Das könnte Sie auch interessieren

SAP Multichannel Foundation for Utilities – Self-Service-Portale für eine verbesserte Kundenkommunikation

Geschäftsprozesse konsequent an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet

Die Kundenansprache wird immer vielseitiger und komplexer, und der Bedarf an benutzerfreundlichen Self-Service-Angeboten ist enorm gestiegen. Für Kunden ist es mittlerweile selbstverständlich, an jedem beliebigen Ort und zu jeder Tageszeit an sieben Tagen in der Woche Zugriff auf beliebige Informationen und Services zu haben. Darauf müssen auch Versorgungsunternehmen ihre Geschäftsprozesse konsequent ausrichten. Mit SAP Multichannel Foundation for Utilities steht eine kundenorientierte Softwarelösung zur Verfügung, mit deren Hilfe Ihre Kunden über verschiedene Kommunikationskanäle (Internet, mobile Anwendungen, soziale Netzwerke, …) rund um die Uhr mit Ihnen in Kontakt treten können. Benutzerfreundliche Oberflächen zur optimalen Darstellung auf allen Endgeräten erleichtern die Nutzung erheblich.

Die Services der Standardauslieferung umfassen bereits Funktionen, mit denen Kunden sicher auf die wichtigsten Daten ihres Kundenkontos zugreifen, diese verwalten und wichtige Aktivitäten online ausführen können.

SAP Multichannel Foundation for Utilities – Standardfunktionsumfang

Bereits die Standardauslieferung beinhaltet umfassende Anzeige- und Bearbeitungsfunktionen für:

null

Registrierung und Kundenprofil

null

Ablesedaten

null

Abschlagsplan

null

Kommunikation

null

Angebot und Versorgungsvertrag

null

Rechnung und Verbrauch

null

Zahlungshistorie

Unsere Lösung: DSC Multichannel-Templates für alle Marktrollen und Benutzergruppen

Unsere Projekterfahrung im Bereich SAP Multichannel Foundation for Utilities erstreckt sich nicht nur auf die Implementierung der SAP-Standardfunktionalitäten.
Im Rahmen von mehr als 25 Kundenprojekten sind innovative Online-Portale für unterschiedliche Marktrollen und Benutzergruppen entstanden.

Mit unseren praxisbewährten Erweiterungen steht eine Vielzahl optimierter Funktionalitäten zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit Kunden entstanden sind, den
SAP-Standard sinnvoll erweitern und dadurch den Einsatz von SAP Multichannel Foundation for Utilities noch effizienter und vielseitiger gestalten. Die innovativen DSC Multichannel-Templates dienen als Projektbeschleuniger und vereinen die Vorteile der SAP-Standardlösung mit individuell zugeschnittenen Erweiterungen und neuen Funktionalitäten.

Gerne stehen wir Ihnen für vertiefende Informationen zur Verfügung und erläutern ausführlich, wie die Integration eines unserer Templates auf Basis von SAP Multichannel Foundation for Utilities in Ihre bestehende Systemlandschaft auch unter SAP S/4HANA aussehen kann.

Verschaffen Sie sich anhand unserer Template-Themenboxen einen detaillierten Überblick über unsere Lösungen und Erweiterungen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung haben.

Optimale Ergänzungen für Ihr Self-Service-Portal

Gemeinsam mit unseren Partnern stellen wir Ihnen zusätzliche innovative Services zur Integration in SAP Multichannel Foundation for Utilities zur Verfügung. Wir bieten Ihnen innovative, ganzheitliche, praxisorientierte und passgenaue Lösungen für Ihre Geschäftsprozesse.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen oder Interesse an einer der verfügbaren Ergänzungen haben – auch zu einem bereits bestehenden Webportal.

Alle hier aufgeführten Lösungen sind bereits verfügbar und können ohne großen Projektaufwand integriert werden.

Gerne zeigen wir Ihnen den Mehrwert auch direkt in unserem DSC-eigenen Self-Service-Portal.

Künstliche Intelligenz (Chatbots)

Nutzen Sie die neue Schlüsseltechnologie, um weitere Optimierungs- und Einsparungspotenziale zu erzielen. Die Integration eines Chatbots in die Portaloberfläche ermöglicht in Echtzeit den direkten Dialog mit dem Kunden. Einfache Prozesse
(z. B. Zählerstandserfassung) können einfach, personalisiert und fallabschließend bearbeitet werden.

viacash-Prepaid-System

Ermöglichen Sie es Ihren Kunden, die zusätzliche Zahlmethode „viacash“ im Webportal als Self-Service zu nutzen und optimieren Sie dadurch auch Ihr Forderungsmanagement.

Videorechnung

Die Integration eines personalisierten Rechnungserklärvideos ermöglicht es, Rechnungen über die starren Grenzen eines Rechnungsformulars hinaus in ansprechender Art und Weise zu erklären.

Bonitäts- und Adressauskünfte

Die Einbindung von Bonitäts- und Adressabfragen in den Anmelde-
prozess sichert eine hohe Daten-
qualität und valide Kunden-
bewertung zur Prozess-
steuerung und Verringerung
des Ausfallrisikos.

SAP Multichannel Foundation for Utilities ist in SAP S/4HANA integriert

Sprechen Sie uns direkt an. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen, wie Sie die Vorteile der bereits standardmäßig in SAP S/4HANA integrierten Portallösungen SAP Multichannel Foundation for Utilities zukünftig für sich zielführend nutzen können. Erfahren Sie außerdem, welchen Funktionsumfang der SAP-Standard für welche Benutzerrollen bietet und um welche Zusatzfunktionen man ihn individuell erweitern kann, ohne den Standard dabei zu modifizieren.

Self-Service-Portale-Integration-S4HANA

Quelle: DSC GmbH

  • SAP Multichannel Foundation ist integraler Bestandteil von SAP S/4HANA for Utilities
  • Einsatz der SAP-Zukunftstechnologien –
    Fiori, UI5 und OData
  • SAP UCES-Nachfolgeprodukt
  • Anbindung von Non-SAP-Systemen möglich
  • Zukunfts- und Investitionssicherheit
  • Alle SAP Cloud-Lösungen können integriert werden
  • Betrieb der Multichannel-Services auch in der Cloud möglich (Frontend, Gateway, Backend, SAP S/4HANA)

Das könnte Sie auch interessieren

DSGVO/SAP ILM (Information Lifecycle Management)

Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in SAP-Systemen: Beratung, Implementierung und praxisbewährte Lösungen auf Basis von SAP ILM

Der Schutz personenbezogener Daten stellt seit Mai 2018 auch Energieversorger vor große Herausforderungen. Rechtliche Forderungen der DSGVO  müssen in bestehenden SAP-Systemen konform umgesetzt werden und gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass Prozesse weiterhin effizient gestaltet werden können. DSC bietet dabei wie gewohnt praxisbewährte und leistungsstarke Beratungs- und Softwarelösungen, die Sie ganzheitlich und vor allem nachhaltig beim Thema Datenschutz in SAP-Systemen auf Basis von SAP ILM (Information Lifecycle Management) unterstützen.

DSC-Lösungen zur schnellen und konformen Umsetzung der EU-DSGVO
in SAP®-Systemen

Im Kontext des SAP Information Lifecycle Management (SAP ILM) unterstützen wir Sie mit praxisbewährten Lösungen zur schnellen technischen Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen. Ergänzend zu unserem SAP ILM Beratungs- und Implementierungsansatz bieten wir Ihnen eigene Bausteine mit definiertem und bereits erprobtem Vorgehensmodell zur schnellen technischen Umsetzung, z. B. zum Sperren und Löschen von Geschäftspartnern auf Basis SAP ILM.

Je nach Zielsetzung Ihres Unternehmens können die vorhandenen Bausteine zur schnellen Umsetzung Ihres SAP ILM-Projekts nahtlos und ohne jede Modifikation in den SAP-Standard integriert werden.

DSCdigital MAGAZIN 01|2021

Themenspezifische Inhalte in einem interaktiven Mix aus Text, Bild und Video

Unsere Ausgabe 01|2021 bietet einen ganzheitlichen Blick zum Thema EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Kooperationspartner – Rechtsanwaltskanzlei Kolb, Blickhan + Partner

Gemeinsame Lösungen für 100 % Datenschutz in Ihrem Unternehmen und Ihren SAP-Systemen

Als Grundlage für die Konformität und die ganzheitliche Betrachtung freuen wir uns über die enge Zusammenarbeit mit den auf das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit spezialisierten Rechtsanwälten Kolb, Blickhan + Partner. Für weitere Informationen zu den „Größten Risiken der EU-DSGVO und wie man sie vermeidet“ klicken Sie direkt auf die Lösungskachel. Es erwartet Sie ein interessantes Webinar.

Das könnte Sie auch interessieren

Transformation auf SAP S/4HANA in der Versorgungswirtschaft

Datenmigration im SAP-Umfeld – extrahieren | transformieren | migrieren

Die Verarbeitung von Massendaten stellt hohe Anforderungen u. a. hinsichtlich Konzeption, Datenqualität, Performance, Transparenz, Revisions- und Datensicherheit. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bietet DSC einen umfassenden Service mit ganzheitlichem Konzept und praxiserprobten Tools, der Sie von der Analysephase bis zur erfolgreichen Produktivsetzung durch Ihr Migrationsprojekt begleitet. 28 Jahre Erfahrung im Umfeld von SAP for Utilities, mehr als 100 erfolgreiche Migrationsprojekte und eine strukturierte Vorgehensweise sorgen auch bei individuellen Anforderungen für einen transparenten Projektablauf und machen so mögliche Projektrisiken jederzeit kontrollierbar. Unsere Methodik und unsere Werkzeuge zur Datenmigration im SAP-Umfeld (SAP IS-U, SAP S/4HANA, …) sind ausgereift und werden ständig mit innovativen Ideen weiterentwickelt. Ob Planung, Umsetzung oder Support – wir unterstützen Sie kompetent bei der erfolgreichen Transformation auf SAP S/4HANA.

DSC – Ihr Migrationspartner

Mit dem Umstieg auf die neue SAP-Plattform müssen sich Unternehmen nicht nur mit funktionalen Änderungen, sondern auch mit dem Thema „Legacy-Daten“ (Altdaten) auseinandersetzen. Je nach Unternehmen gibt es unterschiedliche Ausgangssituationen, die individuell zu betrachten sind.

DSC erarbeitet gemeinsam mit Ihnen in einem Vorprojekt den für Sie bestmöglichen Weg zur Einführung von SAP S/4HANA. Zunächst legen wir das Zielbild der IT-Architektur konform zur Strategie des Unternehmens fest und entwickeln einen Migrationspfad. Aus technischer Sicht besteht auch die Möglichkeit, die reine Datenbankmigration auf SAP S/4HANA von der Umstellung der Applikationen zu entkoppeln. Dadurch kann man z. B. native HANA-Funktionen bereits nutzen, aber noch mit den gewohnten Anwendungen arbeiten. Unabhängig davon, welches Datenübernahmeszenario für Sie das richtige ist, wir haben die erprobten Werkzeuge und das SAP-Know-how, um Sie bestmöglich durch Ihr Projekt zu begleiten.

Best Practice for SAP S/4HANA –
Ihre individuelle Roadmap

Energieversorgungsunternehmen sollten möglichst zeitnah mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA beginnen, da SAP Innovationen nur noch bis 2030 auf dem aktuellen SAP ERP(ECC)-System unterstützt. Durch die Transformation sind Versorger für die fortschreitende Digitalisierung ihrer Branche gewappnet und können von den neuen Möglichkeiten profitieren. Ob Planung, Umsetzung oder Support – wir unterstützen Sie kompetent auf Ihrem Weg zu einem erfolgreichen Umstieg auf SAP S/4HANA Utilities.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Branchenexpertise für die Versorgungswirtschaft und entwickeln Sie gemeinsam mit uns eine
passgenaue Strategie unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren.

Unser Tipp

Erfahren Sie mehr in unserem Webinar.

Datenqualität als Erfolgsgrundlage für eine gelungene Transformation nach SAP S/4HANA

Eine vorgelagerte Datenbereinigung stellt die Grundlage für eine erfolgreiche Migration im geplanten Zeit- und Budgetrahmen sicher und reduziert Infrastrukturkosten.

DSC-Migrationsservice – Projektbeschleuniger

Bestehende Daten extrahieren aus dem Legacy-System – Transformation der Daten – Migration in die neue Landschaft

Durch die Transformation sind Versorger für die fortschreitende Digitalisierung ihrer Branche gewappnet und können von den neuen Möglichkeiten der Digitalisierung, wie
z. B. Cloud-Lösungen, Big Data-Analysen und einer insgesamt gesteigerten Performance, profitieren.

Mit unserem Migrationsservice bieten wir praxisbewährte Migrationswerkzeuge für eine reibungslose Datenübernahme in Ihr SAP-System.

Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Datenqualität – Erfolgsfaktor für die Zukunft

Datenqualität als Erfolgsgrundlage für eine gelungene Transformation nach SAP S/4HANA

Datenqualität ist ein Faktor, der zunehmend die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens beeinflusst. Daher ist es wichtig, bestehende Prozesse zu prüfen und ggf. die Prozesseffizienz zu optimieren. Wertvolle Unterstützung können dabei innovative, automatisierte IT-Lösungen leisten.

Drei Themenfelder, die in Summe betrachtet, die Datenqualität in den Fokus rücken sollten:

Digitalisierung

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Überall werden (personenbezogene) Daten gesammelt und mit dem Ziel verarbeitet, den Bereichen Vertrieb, Marketing und Kundenservice eine möglichst umfassende Sicht auf den Kunden zu ermöglichen. Einen Mehrwert erhalten diese Bereiche hierbei nur, wenn sie sich auf die Korrektheit der Daten verlassen können.

SAP S/4HANA Transformation

Gleichzeitig steht der Umstieg auf das neue SAP-System S/4HANA bevor. Auch hierbei ist eine hohe Datenqualität im Vorfeld der Datenmigration von elementarer Bedeutung für einen gelungenen Umstieg. Andernfalls ist die Gefahr groß, eine bestehende schlechte Datenqualität in das neue System zu überführen und die damit einhergehenden Probleme lediglich zu verlagern.

EU-DSGVO-Konformität

Auch in Hinblick auf die Einhaltung der EU-DSGVO ist eine hohe Stammdatenqualität von elementarer Bedeutung. Beantragt z. B. ein Geschäftspartner die Löschung seiner persönlichen Daten, werden redundante Geschäftspartnerdaten bzw. Dubletten zu einem ernsten Problem. Der Stammdatensatz wird zwar gesperrt/gelöscht, die Dublette bleibt aber bestehen, sodass die Geschäftspartnerdaten weiterhin im System geführt werden.

Erfahren Sie mehr dazu in unserem Webinar.

Erfolgreiche SAP S/4HANA-Transformation

Hohe Datenqualität als Erfolgsgrundlage für eine gelungene Transformation
  • Datenqualität und Transformationsprojekte
  • Kategorien der Datenqualität
  • Prozessuale Auswirkungen geringer Datenqualität
  • Maßnahmen zur Erhöhung der Datenqualität
  • Fehlervermeidung bei der Datenerfassung

Ganzheitliches Lösungsportfolio

Für jedes der beschriebenen Themenfelder bieten wir Ihnen bewährte Lösungen, die Ihre Datenqualität dauerhaft sicherstellen. Bereits mehr als 80 Kunden vertrauen auf unsere Lösungen und umfangreiche Expertise – seit 28 Jahren gehört die Gewährleistung von Datenqualität zu unseren Kernkompetenzen.

Adressdaten und SAP-Regionalstruktur

Adressdaten bereinigen, validieren und dauerhaft aktuell halten

Was für die Geschäftspartnerstammdaten gilt, ist auch für die Adressdaten in Ihrem ERP-System zu beachten. Vor der Transformation/Migration der Daten sollte eine Datenbereinigung erfolgen, um Komplexität, Risiken und Kosten des Migrationsprojekts zu minimieren. Unabhängig davon können Sie mit einer hohen Adressdatenqualität dem impliziten Anspruch der EU-DSGVO (Recht auf Berichtigung – Art. 16 DSGVO) gerecht werden, Kundenanfragen vorbeugen und rechtliche Risiken vermeiden.

Kooperationspartner

Gemeinsame Lösungen für 100 % Datenqualität in Ihren SAP-Systemen

Auf Basis der langjährigen Zusammenarbeit mit der Deutschen Post Direkt GmbH und der elementa Consulting GmbH ist ein ganzheitliches Lösungsportfolio zur Schaffung einer hohen Adress- und Stammdatenqualität sowie Prozesssicherheit in Ihren SAP-Systemen entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Forderungsmanagement in Zeiten der Digitalisierung

Integrierte Prozesse sorgen für ein effektives Forderungsmanagement

In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, in denen Versorger neben dem klassischen Versorgungsgeschäft zunehmend auch neue Wege in Richtung neuer Geschäftsmodelle (Non-Commodity) gehen und sich das Konsumverhalten der Verbraucher bedingt durch den digitalen Wandel massiv verändert hat, ist es zwingend erforderlich sicherzustellen, dass alle relevanten Forderungsmanagementprozesse optimiert, effizient und aufeinander abgestimmt sind, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Tatsächlich sind Abteilungen im Forderungsmanagement jedoch häufig von Spardiktaten betroffen. Laut diversen Studien, die sich mit dem Thema „Digitalisierung in Unternehmen“ befassen, schieben viele Unternehmen die Digitalisierung gerade im Bereich Forderungsmanagement vor sich her. Von den Innovationen wie künstlicher Intelligenz, Robotic Process Automation und Big-Data-Analysen profitieren meist andere Geschäftsbereiche.

Die Folge: Viele der Abteilungen haben heute bereits Mühe, mit dem technologischen Wandel Schritt zu halten. Gerade im Forderungsmanagement zahlt es sich jedoch aus, die IT als wichtigen Teil der Wertschöpfungskette und nicht als Kostenfaktor zu betrachten, denn die eigene Liquidität sollte vor der Rentabilität sichergestellt sein. Um diesen Herausforderungen zukünftig gerecht zu werden, können leistungsstarke und innovative IT-Lösungen einen effizienten Beitrag leisten. Insbesondere auch in Anbetracht der Tatsache, dass die eigenen Kapazitäten aufgrund der gestiegenen Herausforderungen immer mehr an ihre Grenzen stoßen.

Forderungsmanagement gehört zu unseren Kernkompetenzen

Bereits seit Anbeginn profitieren unsere Kunden von unseren ganzheitlichen Beratungsleistungen und Softwarelösungen für den Bereich Forderungsmanagement im SAP-Umfeld. Unsere Experten bilden ein eingespieltes und erfahrenes Team, bestehend aus mehr als 20 Beratern und Entwicklern. Bisher konnten sich mehr als 150 Kunden von unserer Expertise und unseren Leistungen im Bereich Forderungsmanagement überzeugen. Auch für den Umstieg auf die neue SAP Echtzeit-Suite SAP S/4HANA sind wir mit unseren Beratungsleistungen und Softwarelösungen (SAP S/4-ready) bestens vorbereitet. Bei diversen Kunden befinden wir uns bereits mit ersten Lösungen im SAP S/4HANA-Kontext produktiv im Einsatz und sind unterstützend bei der SAP S/4HANA-Einführung tätig. Als SAP Gold Partner profitieren unsere Kunden außerdem von unserer Nähe zu SAP. Seit Gründung der DSC GmbH im Jahr 1993 verbindet uns eine 28-jährige Partnerschaft mit diversen Zertifizierungen (u. a. SAP Recognized Expertise Utilities).

Sprechen Sie uns direkt an. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen Möglichkeiten, wie beispielsweise aus einem eher reaktiven ein proaktives Forderungsmanagement werden kann.

Wir bieten Ihnen ein ganzheitliches Softwarelösungsportfolio

Unsere Lösungen sind zukunftssicher, optimieren die relevanten Prozesse im Forderungsmanagement erheblich und tragen zu einem dauerhaft effizienten Forderungsmanagement bei. Alle im Folgenden aufgeführten Lösungen sind praxiserprobt und werden konstant auf neue Herausforderungen angepasst.

Sollten Sie neue und innovative Lösungsansätze identifizieren, zu denen Sie keine direkt verfügbare DSC-Lösung finden, sprechen Sie uns an. Gerne stehen wir Ihnen auch für individuelle Entwicklungen zur Seite, die den SAP-Standard sinnvoll erweitern.

Digitalisierung von Bargeld

viacash wurde von der viafintech GmbH (ehem. Cash Payment Solutions GmbH) entwickelt und ist eine Zahlart, die Bargeld digitalisiert und damit in der D-A-CH-Region einmalig ist. Sämtliche Ein- und Auszahlungen können über Barcodes im Einzelhandel abgewickelt werden. Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Ihre Forderungen bequem und anonym bar im Einzelhandel zu bezahlen.

DSC Payment Integration – Aareal Connect (DSC PI-AC) – für eine nahtlos integrierte digitale Payment-Gesamtlösung

Digitales Forderungsmanagement – Erhöhung der Zahlquote und verbesserte Kundenbindung – effiziente End-to-End Geschäftsprozesse in SAP ECC und SAP S/4HANA

Unsere Kooperation mit der seit Jahren am Markt etablierten Aareal First Financial Solutions AG schafft eine am Markt einzigartige digitale Payment-Gesamtlösung:  Die Aareal First Financial Solutions AG als etablierter Finanzdienstleister stellt mit der Zahlungsplattform Aareal Exchange & Payment Platform ihren Endkunden eine unkomplizierte Möglichkeit zur Verfügung, mit klassischen sowie modernen Zahlverfahren bequem offene Forderungen zu begleichen. Wir bieten mit der DSC Payment Integration – Aareal Connect eine standardisierte Schnittstellenlösung an, welche die nahtlose Integration in bestehende SAP-Prozesse ermöglicht.

Transparenz im gesamten Inkassoprozess

Da die Verwaltung und Beitreibung von Forderungen hohen Aufwand mit sich bringt, gehen immer mehr Unternehmen dazu über, ihr Inkassogeschäft bzw. das Forderungsmanagement ganz oder teilweise an externe Dienstleister auszulagern.

DSC entwickelt und definiert implizit einen Quasi-Marktstandard für die Kommunikation zwischen dem Massenkontokorrent der SAP-Branchenlösungen und externen Dienstleistern/Anwendungen. Mit mehr als 15 Jahren praxiserprobtem Know-how beim Export und Import von Forderungsdaten in SAP – speziell für Branchenlösungen mit SAP-Nebenbuchhaltung/Vertragskontokorrent (SAP FI-CA) – hat DSC bereits über 60 erfolgreiche Implementierungsprojekte zur Anbindung des gerichtlichen Mahnverfahrens und im Bereich Abgabe Inkasso durchgeführt.

Prepayment-Lösungen

Eine einmalige Gesamtlösung ermöglicht den automatischen Betrieb von Prepayment-Zählern – sowohl für Offline-Smart-Meter mit Prepayment-Modul (Thick-Model) als auch für moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMSys) (Thin-Model).

Robotic Process Automation für ein automatisiertes, intelligentes Forderungsmanagement

Für mögliche Anwendungsszenarien von RPA im Bereich Forderungsmanagement haben wir Ihnen exemplarisch einige Tätigkeiten aufgeführt, welche zukünftig durch Bots automatisiert bearbeitet und ausgeführt werden können.

  • Bearbeitung von Eingangsrechnungen
  • Abgleich Sachkontosaldo
  • Abgleich Vertragskonten
  • Verrechnung von Rechnungsguthaben mit Abschlägen

Darüber hinaus können nach heutigem Stand viele weitere Routinetätigkeiten von Bots in unterschiedlichen Fachbereichen im Unternehmen übernommen werden. Die Automatisierung mittels RPA bietet sehr viel Potenzial zur Effizienzsteigerung Ihrer Geschäftsprozesse.

DSC ist zertifizierter UiPath Partner. Profitieren Sie von unserer langjährigen SAP for Utilities- und Branchenexpertise, die das Fundament für unsere professionelle RPA-Beratung bildet, sowie von unserer Kooperationspartnerschaft mit der hsag Heidelberger Services AG in Bezug auf umfassende Lizenzierungs- und Shared-Service-Modelle.

Sprechen Sie uns gerne für eine individuelle RPA-Beratung an.

Das könnte Sie auch interessieren

Zusammen mit der Stadtwerke Augsburg Holding GmbH und der SAP SE stellen wir Ihnen einen Projektbericht zur Einführung von SAP Subscription Billing bei den Stadtwerken Augsburg vor.

Billing – Abrechnung und Tarifierung in der Versorgungswirtschaft

SAP BRIM, SAP Subscription Billing, Energie-/Verbrauchsabrechnung, Netznutzungsabrechnung, Betriebskostenabrechnung

Bestehende Geschäftsmodelle und langjährig gewachsene Geschäftsprozesse in der Abrechnung und Tarifierung unter SAP for Utilities stehen angesichts diverser Veränderungen vor neuen Herausforderungen. Die voranschreitende Digitalisierung, der anstehende Wechsel auf SAP S/4HANA sowie Veränderungen bedingt durch die Regulierung und ein verändertes Kundenverhalten (Kunden fordern immer neue Services, Leistungen und Produkte) sind nur einige der Aspekte, die dazu führen, dass die bisherigen Geschäftsmodelle, Prozesse und auch ganze IT-Systemlandschaften komplett neu gedacht und auf die bestehenden neuen Herausforderungen ausgerichtet werden müssen.

DSC der richtige Partner – Abrechnung ist eine unserer Kernkompetenzen

DSC verfügt über langjährige und umfangreiche Erfahrung im Bereich der Abrechnung/Tarifierung unter SAP for Utilities – nicht nur im SAP IS-U-Standard, sondern auch mit individuellen, auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittenen Weiterentwicklungen. Die Erfahrungen aus zahlreichen Kundenprojekten sind konstant in die Entwicklung unserer Produkte und Leistungen eingeflossen, so dass DSC heute ein umfangreiches Beratungs- und Lösungsportfolio für alle Marktrollen zur Verfügung stellt, das Sie bei der Umsetzung der zukünftigen Herausforderungen in Abrechnung und Tarifierung im SAP-Umfeld nachhaltig unterstützt.

Bisher profitieren mehr als 60 Unternehmen aus der Versorgungswirtschaft von unseren Lösungen und Produkten für optimierte und effiziente Prozesse in der Abrechnung und Tarifierung sowohl in SAP for Utilities als auch unter SAP S/4HANA und der SAP Cloud-Lösung SAP Subscription Billing.

Sprechen Sie uns direkt an, wenn Sie Fragen zu unseren nachfolgend vorgestellten Lösungen oder Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung haben.

Neue Geschäftsmodelle aufbauen, verwalten und abrechnen

Mit SAP BRIM oder SAP Subscription Billing neue innovative "Abo-basierte" Geschäftsmodelle aufbauen, verwalten und abrechnen

Versorgungsunternehmen wandeln sich allmählich zu „Multiservice-Providern“ und investieren zunehmend in innovative und digitale Geschäftsmodelle, die eine bessere/schnellere Interaktion mit den Kunden ermöglichen. Um auf die bestehenden Bedürfnisse der Kunden besser einzugehen, werden neben klassischen Energieprodukten (z. B. Strom, Gas, Wasser, Wärme) auch weitere Produkte oder Produktpakete aus Waren und Dienstleistungen – bspw. zu festen, nutzungsabhängigen Preisen/Tarifen oder als Abonnement – angeboten (z. B. Mobilitätsprodukte, SmartHome, Trinkwasseruntersuchungen, Beratungen etc.).

Effiziente Lösungen zur Energie- und Verbrauchsabrechnung

Systemauswertungen zur Beschreibung der Tariflandschaften mit der DSC-Tarifanalyse und effiziente Erstellung manueller Rechnungen

Unsere langjährige SAP- und Branchenexpertise sowie zahlreiche Kundenprojekte sind die Basis für unserer DSC-Add-On-Lösungen im Bereich Abrechnung und Tarifierung.

Netznutzungsabrechnung

Weiterverrechnung von Netznutzungsentgelten an Endverbraucher mit RLM-Abnahmestellen

Ein großer und fortwährender Aufwandstreiber für Strom- und Gaslieferanten ist die Ermittlung der Netzkosten und deren Weiterberechnung im Rahmen der Lieferabrechnung an den Endkunden. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus der Versorgungswirtschaft hat DSC eine Lösung entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht wird und sich auch in der Praxis bereits bewährt hat.

DSC Betriebskostenabrechnung (DSC-BKA)

Betriebskostenabrechnung unter SAP IS-U, SAP S/4HANA Utilities und SAP S/4HANA

Die DSC-BKA ermöglicht die Verwaltung, Verteilung und Abrechnung sämtlicher Mietnebenkosten unter SAP IS-U, SAP S/4HANA Utilities und SAP S/4HANA nach Vorgaben der Heizkostenverordnung (HKVO), der zweiten Berechnungsverordnung (II. BV) sowie der Neubaumietverordnung (NMV).

Das könnte Sie auch interessieren