DSC-News
21.07.2020

DSC-RegioBuilder

Erfolgreiche Produktivsetzung auf dem Netz- und Lieferantensystem der REWAG


Zur Optimierung der Adressstammdatenqualität setzt REWAG seit Juli 2020 im Vertriebs- und Netzmandanten auf den DSC-RegioBuilder. Nachdem der DSC-Änderungsdienst für die SAP-Regionalstruktur bereits seit Jahren erfolgreich auf dem Vertriebsmandanten der REWAG eine konstant hohe Adressdatenqualität gesichert hatte, entschied sich die REWAG im April 2020, künftig den Nachfolger – den DSC-RegioBuilder – einzusetzen und diesen auch auf dem Netzmandanten produktiv zu nutzen. Man wollte zukünftig auf beiden Mandanten von den erweiterten Funktionalitäten profitieren und zugleich auch in die Zukunftsfähigkeit der Softwarelösung investieren (Lauffähigkeit auf SAP S/4HANA).

Nach rund 12 Wochen Projektlaufzeit wurde dann im Juli 2020 der DSC-RegioBuilder auf beiden Mandanten erfolgreich produktiv gesetzt. Seitdem werden alle Adressdaten der SAP-Regionalstruktur über das quartalsweise Update der DATAFACTORY STREETCODE der Deutschen Post kontinuierlich aktualisiert. Damit einher geht nicht nur eine Steigerung der Adressdatenqualität, sondern auch eine erhebliche Entlastung des Fachbereichs, der sich bisher mit zeitraubenden Routinetätigkeiten im Adressmanagement befasst hat.

REWAG kann fortan im täglichen Alltagsgeschäft schnell und effizient auf einheitlich validierte Adressdaten zurückgreifen.

„Unser Projektziel, den DSC RegioBuilder innerhalb weniger Wochen mit dem vorgegebenen Budget einzuführen, konnten wir aufgrund der reibungslosen und zielorientierten Zusammenarbeit mit den Kollegen der DSC wie gewünscht realisieren. Mit dem Funktionsumfang des DSC RegioBuilders sind wir sehr zufrieden. Das Produkt stellt eine durchgängig hohe Adressdatenqualität sicher, ist performant und entlastet unseren Fachbereich von zeitraubenden Routinearbeiten.“

Matthias Gerl, Projektleiter - IT-Anwendungsentwicklung REWAG