Effiziente Netznutzungsbearbeitung Weiterverrechnung von Netznutzungsentgelten an Endverbraucher mit RLM-Abnahmestellen

Herausforderung Netznutzungsabrechnung

Ein großer und fortwährender Aufwandstreiber für Strom- und Gaslieferanten ist die Ermittlung der Netzkosten und deren Weiterberechnung im Rahmen der Lieferabrechnung an den Endkunden.

Gängige Praxis ist in diesem Kontext das Nachbauen der regional abhängigen Netzabrechnung, häufig verbunden mit einer Anbindung an externe Datenbanken zur Ermittlung der gültigen Preise.

Nicht selten kommt es vor, dass (bedingt durch ungenauen Nachbau) fehlerhafte Netznutzungsabrechnungen durch den Lieferanten weitergegeben werden. Deren Korrektur im Rahmen der jährlichen Endabrechnung ist nicht immer sichergestellt. Daraus resultiert ein erhöhtes Aufkommen an Kundenreklamationen und damit an manuellen Korrekturabrechnungen.

Insbesondere durch die zunehmende Individualisierung von Netzabrechnungsmodalitäten im Bereich RLM und durch eine stetig wachsende Komplexität der tariflichen Anforderungen entsteht ein kontinuierlich ansteigender Aufwand für die Ermittlung der korrigierten Netznutzungsentgelte zur Weiterberechnung. Als jüngste Beispiele hierfür dienen die neuerdings relevanten, komplexen Modelle zur atypischen Netznutzung oder auch die mit dem neuen Lieferantenrahmenvertrag verbundenen Abrechnungsspezialitäten.

Auch vor dem Druck steigender Kundenrückfragen und dem daraus resultierenden manuellen Korrekturaufwand ist also eine Lösung gefragt, die den Rechnungsstellungsprozess in puncto Qualität und Aufwand optimiert.

Qualität erhöhen & Aufwand reduzieren mit DSC-Lösung

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus der Energieversorgungswirtschaft hat DSC eine Lösung entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht wird und sich auch in der Praxis bereits bewährt hat.

Unser Produkt ermöglicht eine elegante 1:1-Weiterreichung der elektronisch eingegangenen Netzbetreiberrechnung und garantiert somit eine Berechnung der exakten RLM-Netzkosten, ohne sich dabei mit inhaltlichen oder preislichen Gegebenheiten der Netzmodelle befassen zu müssen.

Die DSC-Lösung stellt einen Durchbruch in der RLM-Netzkostenberechnung auf Lieferseite dar und bietet sowohl technisch als auch prozessual immense Vorteile:

 

Vorteile und Leistungsmerkmale

  • Deutlich reduzierte Aufwände für Ausweis/Weiterberechnung von Netznutzungsabrechnungen

  • Qualitätssteigerung im Rechnungsstellungsprozess

  • Erhöhte Kundenzufriedenheit durch korrekte Rechnungen

  • Vereinfachung der Abrechnungslandschaft im Lieferantensystem durch vollständige Entkopplung von Netzgegebenheiten

  • Geringer, einmaliger Implementierungsaufwand, um für alle Netze für alle Zukunft gewappnet zu sein

  • Direkte Weiterberechnung unter Berücksichtigung individueller Inhalte

  • Kein manueller Nachbearbeitungsaufwand (Korrekturrechnungen)

  • Abwicklung von Kundenreklamationen direkt über den Netzbetreiber
    → Entlastung der Sachbearbeitung

  • Automatische Berücksichtigung von Storno-/Neuberechnungen bei Monatsabrechnung

  • Keine externen Preisdatenbanken vonnöten


Weiterführende Informationen zu Funktionsweise, Datengrundlage und Prozessablauf entnehmen Sie bitte der Produktinformation (PDF).

Produkt-Nr.: 1096