Marktkommunikation & Datenaustausch

Mit zunehmendem Datenaustauschvolumen zwischen Marktpartnern steigen auch die Komplexität und der Aufwand bei der Bearbeitung von Datenaustauschaufgaben und Änderungsmeldungen.

DSC bietet Lösungen für eine effiziente und zeitsparende Bearbeitung und transparentes Monitoring in der Marktkommunikation. Außerdem unterstützen wir Sie bei Weiterentwicklungen aufgrund neuer gesetzlicher Anforderungen und erarbeiten die für Sie optimale Strategie zum sukzessiven Umstieg auf SAP IDEX Common Layer.

Durch die Teilnahme an SAP Customer Acceptance Tests für SAP IDEX-Lösungen konnten wir uns frühzeitig einen Überblick über die SAP IDEX-Lösungen und die notwendigen Systemeinstellungen verschaffen. Diese Erkenntnisse waren sehr hilfreich bei der Implementierung der Lösungen in unseren Systemen. Sich hieraus ergebende Synergien fließen in unsere aktuellen Kundenprojekte mit ein.

DSC-Projekte im Bereich Marktkommunikation (Auszug)

  • Implementierung SAP Common Layer
  • Implementierung SAP IDEX-AT2
  • Implementierung SAP IDEX-GENF
  • Anpassung/Umstellung der Formate und Prozesse für Marktkommunikation und Datenaustausch
  • Ablösung einer kundenindividuellen Lösung für Stammdatenänderungsmeldungen und Rückführung der Funktionalitäten zum SAP-Standard
  • Beratung, Entwicklung und Support im Bereich IDEX im Rahmen einer Kompletteinführung von SAP IS-U und Implementierung aller in IS-U abgebildeten Geschäftsprozesse auf Basis Process Framework (/IDXPF/
  • Konzeption und Implementierung der Geschäftsprozesse gemäß GPKE/GeLi Gas mittels IDEX-GE für Strom, Gas und Monopolsparten
  • Einführung SAP-GM zur Abbildung der Marktrollen Messstellenbetreiber und Messdienstleister (MSB/MDL) in einem separaten SAP IS-U-System

SAP IDEX-Lösungen mit DSC

(SAP IDEX-GENF, SAP Common Layer, Wechselprozesse, Marktkommunikation)

DSC verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Wechselprozesse – sowohl hinsichtlich Konzeption und Umsetzung neuer Anforderungen für die Marktkommunikation und mit kundenspezifischen Weiterentwicklungen im Bereich der Datenaustauschformate als auch mit der Einführung des SAP Common Layer und länderspezifischer SAP IDEX-Lösungen.

SAP Common Layer

Aufgrund unserer Erfahrungen aus entsprechenden Implementierungs- und Evaluierungsprojekten in Deutschland und Österreich können wir Energieversorger optimal dabei unterstützen, durch den Umstieg auf die neue Architektur erheblich zu profitieren. Hierzu trägt nicht zuletzt die aktive Teilnahme der DSC-Experten an den SAP Acceptance Tests zum Common Layer bei.

DSC bietet Ihnen ein Paket zur Common-Layer-Strategie in drei Schritten an:

Delta-Check: Welche Abweichungen zum SAP-Standard sind bei Ihnen implementiert? Wir ermitteln die wesentlichen Aufwandstreiber für den Umstieg auf die neue SAP-Infrastruktur.

Ready for Common Layer: Optimale Nutzung der neuen Datenaustauschprozesse des Common Layer zur Umsetzung der Formatänderungen und Umsetzung ausgewählter Prozesse mit der neuen Common-Layer-Infrastruktur. Mit diesem ersten Modul der Common-Layer-Architektur machen Sie Ihre Fach- und IT-Abteilung mit den neuen Komponenten vertraut und vermeiden weitere Anpassungen an den 'alten' Datenaustauschprozessen.

Next Steps: Synchronisierung der SAP-Auslieferungstermine des Common Layer mit Ihrer IT-Strategie. In welchen Schritten können die weiteren Prozesse umgesetzt werden? Welche organisatorischen Maßnahmen sind erforderlich?

Durch die aktive Teilnahme der DSC-Experten an den SAP-Acceptance-Tests zum Common Layer und aufgrund unserer Erfahrungen aus entsprechenden Implementierungs- und Evaluierungsprojekten in Deutschland und Österreich können wir Energieversorgungsunternehmen optimal dabei unterstützen, durch den Umstieg auf die neue Architektur erheblich zu profitieren.

Produkt-Nr.: 1053

DSC-IDoc-Viewer

Unverschlüsselte IDoc-Informationen zur erleichterten Bearbeitung

Bedingt durch die Komplexität der heutigen Marktkommunikation werden täglich unzählige IDocs in Ihren Systemen verarbeitet. Trotz aller Gewissenhaftigkeit kommt es jedoch immer wieder vor, dass IDocs nicht vollständig bzw. fehlerhaft gebucht werden. Die notwendige Fehlerfindung innerhalb dieser IDocs ist anspruchsvoll und zeitaufwändig, insbesondere während der halbjährlich stattfindenden Formatwechsel, die zur Präzisierung und Vereinheitlichung der entsprechenden Datenaustauschformate führen sollen.

Mit dem IDoc-Viewer bietet DSC ein leistungsstarkes Add-On für SAP for Utilities, das Energieversorgungsunternehmen bei der Analyse von IDocs effektiv unterstützt. Das Tool lässt sich problemlos mit minimalem Aufwand in den SAP-Standard integrieren und ergänzt diesen um wesentliche Informationen. Über die Klartext-Funktion stehen per Knopfdruck alle wesentlichen Informationen aus dem IDoc unverschlüsselt zur Verfügung und sind so für den Fachbereich und auch für weitere Nutzer nachvollziehbar dargestellt.

Produkt-Nr.: 1086

EDaMo - Erweitertes Datenaustauschaufgaben-Monitoring mit IDoc-Viewer

Mit zunehmender Komplexität in der Marktkommunikation steigt auch die Zahl der daraus resultierenden Fehlerfälle und damit der Bedarf an einer effizienten und zeitsparenden Bearbeitung.

Die DSC-Lösung EDaMo erweitert die SAP-Standardfunktionalität und reduziert den Bearbeitungsaufwand erheblich. Mit nur einem Klick stehen alle zur Bearbeitung der häufigsten Fehlerfälle notwendigen Daten und Funktionen komfortabel auf einem Bildschirm zur Verfügung.

Produkt-Nr.: 1050

DSC-Marktkommunikation ChDoc

Die Verarbeitung von Änderungsmeldungen und der Abgleich von Bestandslisten gehören zum Alltag im deregulierten Versorgermarkt und spielen gerade nach Systemtrennungen eine wichtige Rolle, da sie die einzige "unbundlingkonforme" Möglichkeit darstellen, den Datenbestand zwischen Netzbetreibern und Lieferanten synchron zu halten. 

Die DSC-Marktkommunikation ChDoc bietet neue Funktionen zur Gestaltung und Automatisierung unternehmensinterner Prozesse und Anforderungen. Die Verarbeitung und Erzeugung von Änderungsmeldungen wird ebenso unterstützt wie die Überwachung damit verbundener Prozesse. Das Monitoring erfolgt mit Hilfe von Funktionen der SAP-Standardfunktionalität zur Klärungsfallbearbeitung BPEM (EMMA).

Produkt-Nr.: 1041
zurück zur Übersicht

Referenz Slider