DSC unterstützt Versorger mit einem SAP S/4HANA Utilities Sandbox Best-Practice-Paket für Netz und Vertrieb

DSC SAP S/4HANA Utilities Sandbox-System

Sammeln Sie frühzeitig wertvolle Praxiserfahrung

Aufgrund des Umfangs und der Komplexität eines Umstiegs auf SAP S/4HANA ist eine sorgfältige, ganzheitliche und vor allem passgenaue Planung für den Projekterfolg von entscheidender Bedeutung. Es ist ratsam, im Vorfeld ein Sandbox-System zu implementieren, um frühzeitig wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln, mögliche Stolpersteine rechtzeitig zu identifizieren und mehr Transparenz und Sicherheit für das eigene Umstellungsvorhaben durch den direkten Vergleich von bestehenden Prozessen und Funktionalitäten mit dem SAP S/4HANA-Standard zu erhalten. DSC unterstützt Versorgungsunternehmen bei einem beschleunigten und optimalen Einstieg in die weitere SAP S/4HANA-Projektplanung mit einem Best Practice SAP S/4HANA Utilities Sandbox-Paket.

DSC unterstützt Versorger mit einem SAP S/4HANA Utilities Sandbox Best-Practice-Paket für Netz und Vertrieb

Unsere DSC-Experten stehen Ihnen wie gewohnt kompetent und zielorientiert zur Seite. Wir bieten Ihnen unter Berücksichtigung relevanter Faktoren ein praxiserprobtes Vorgehensmodell mit vordefiniertem Funktionsumfang, damit Sie schnell und mit wenig Aufwand ein am SAP-Standard orientiertes SAP S/4HANA Utilities Sandbox-System für Ihre nächsten Projektschritte nutzen können. Nutzen Sie die Erfahrungen aus dem Sandbox-System als Basis für eine Fit-/Gap-Analyse und Fit-to-Standard-Workshops

Der vordefinierte Funktionsumfang umfasst unterschiedliche Module, orientiert an den SAP-Standardprozessen. Zu den Modulen zählen u. a.

  • SAP S/4HANA Utilities
  • SAP Customer Engagement
  • SAP Sales und Service Cloud
  • Marktkommunikation

Der Funktionsumfang kann auf Wunsch kundenindividuell erweitert werden.

Funktionsumfang (Auszug)

Der vordefinierte Funktionsumfang umfasst unterschiedliche Module, orientiert an den SAP-Standardprozessen.

Auf Wunsch kann der Funktionsumfang um weitere Standard- oder auch kundenindividuelle Prozesse erweitert werden.

Funktionsumfang SAP S/4HANA Utilities Sandbox-System

Vorteile für Ihr Unternehmen im Überblick

  • Erste Praxiserfahrung für Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit SAP S/4HANA
  • Optimiert, beschleunigt und sichert die Planung für den Umstieg auf SAP S/4HANA
  • Identifikation möglicher „Stolpersteine“ beim Umstieg auf SAP S/4HANA
  • Schafft einen Überblick und ermöglicht die Definition von Aufgaben
  • Basis für Fit-/Gap-Analyse und Fit-to-Standard-Workshops
  • Mit wenig Aufwand erhalten Sie schnell ein lauffähiges SAP S/4HANA-System
  • Lernen Sie frühzeitig Neuerungen von SAP S/4HANA kennen und testen Sie unterschiedliche Szenarien
  • Mehr Transparenz für das eigene Umstellungsvorhaben durch direkten Vergleich von bestehenden Funktionalitäten mit dem SAP S/4HANA-Standard

Umsetzung mit DSC

  • DSC konnte in den letzten Jahren bereits für einige Versorgungsunternehmen in der DACH-Region Vorstudien/Roadmaps und Sandbox-Systeme erstellen bzw. daran mitwirken.
  • DSC ist darüber hinaus in diversen SAP S/4HANA-Projekten in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Implementierungspartner tätig.

Für weiterführende Informationen zu unserem Best-Practice-Paket und zur Umsetzung mit DSC sprechen Sie uns gerne direkt an.

DSC begleitet diverse SAP S/4HANA-
Implementierungsprojekte in der D-A-CH-Region

Transformation auf SAP S/4HANA für die Versorgungswirtschaft

Datenmigration im SAP-Umfeld – extrahieren | transformieren | migrieren

Mit dem Umstieg auf die neue SAP-Plattform müssen sich Unternehmen nicht nur mit funktionalen Änderungen, sondern auch mit dem Thema „Legacy-Daten“(Altdaten) auseinandersetzen. Je nach Unternehmen gibt es unterschiedliche Ausgangssituationen, die individuell zu betrachten sind. DSC erarbeitet gemeinsam mit Ihnen in einem Vorprojekt den für Sie bestmöglichen Weg zur Einführung von SAP S/4HANA. Zunächst legen wir das Zielbild der IT-Architektur konform zur Strategie des Unternehmens fest und entwickeln einen Migrationspfad. Aus technischer Sicht besteht auch die Möglichkeit, die reine Datenbankmigration auf SAP S/4HANA von der Umstellung der Applikationen zu entkoppeln. Dadurch kann man z. B. native HANA-Funktionen bereits nutzen, aber noch mit den gewohnten Anwendungen arbeiten. Unabhängig davon, welches Datenübernahmeszenario für Sie das richtige ist, wir haben die erprobten Werkzeuge und das SAP-Know-how, um Sie bestmöglich durch Ihr Projekt zu begleiten.

SAP S/4HANA-Migrationsansätze

Eine SAP S/4HANA-Einführung ist weder ein Update noch ein einfaches Upgrade oder ein einfacher Releasewechsel, sondern ein Wechsel auf eine „neue“ Software, auch wenn augenscheinlich vieles gleich bleibt. DSC beherrscht die Methodiken einer SAP S/4HANA-Einführung und verfügt über praxisbewährte Migrationswerkzeuge (DSC-Migrationsservice), die für eine strukturierte und transparente Vorgehensweise sorgen.

Für den Umstieg müssen drei unterschiedliche Ansätze in Betracht gezogen werden:

Ausgehend von einem produktiven SAP Business Suite-System kann das bestehende System „in-Place“, also durch eine Systemkonvertierung, in ein SAP S/4HANA-System überführt werden („Brownfield“-Ansatz). Das funktioniert selbstverständlich nur, wenn das Ziel ein On-Premise-System ist (Cloud-Applikationen können ergänzt werden).

Eine zweite Möglichkeit ist ein kompletter Neuaufbau des neuen SAP S/4HANA-Systems („Greenfield“-Ansatz). Da es sich hierbei um eine Neuimplementierung handelt, kann das Ziel sowohl eine On-Premise- als auch eine Cloud-Lösung sein.

Bei der dritten Möglichkeit handelt es sich um den sogenannten „Selektiven Ansatz“. Auch hier stehen Ihnen unsere Experten gerne mit weiterführenden Informationen beratend zur Seite.

Migrationsansätze

Quelle: DSC GmbH

DSC Migrationsservice – erfolgreiche Transformation von der Strategie bis zur Umsetzung

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung sind Neu- und Weiterentwicklungen zur Durchführung von Migrationen und Unterstützung des gesamten Migrationsprojekts entstanden. Einsatzmöglichkeiten sind u. a. Neustrukturierung von Systemlandschaften, Umstieg auf SAP S/4HANA oder SAP S/4HANA Utilities, Unternehmensfusionen, Gebietsabgaben, Rekommunalisierung, SAP-Einführungen etc. Der Aufbau dieser Werkzeuge verfolgt die Grundphilosophie der Aufteilung der Daten in sogenannte Migrationsobjekte der SAP IS-U Migration Workbench bzw. des SAP S/4HANA Migrationscockpits.

Im Folgenden werden die Grundfunktionen dieser Werkzeuge kurz erläutert.

Der Migrationsprozess ist ausgelegt für den Datenimport in den Zielsystemen über die SAP IS-U Migration Workbench bzw. des SAP S/4HANA Migrationscockpits und logisch getrennt in:

Altdatenverarbeitung

  • SAP IS-U
    Datenidentifikation und  -entladung
  • Drittsysteme
    Upload der Altdaten 1:1
    Direktselektion aus dem Migrationssystem

Datenkonvertierung

  • Konvertierung der Altdaten in die Zielstrukturen
  • Anwendung der Migrationsregeln
  • Automatische Datenbereinigung
  • Objektkonsolidierungen
  • Log-Funktion und Fehlerprotokollierung
  • Jobsteuerung und Parallelisierung

Datenimport

  • Datenimport im Zielsystem
  • SAP-Standard-Prüfroutinen
  • Log-Funktion und Fehlerprotokollierung
  • Jobsteuerung und Parallelisierung

Beratungs- und Softwarelösungen für SAP for Utilities und SAP S/4HANA

Anforderungsanalyse

  • individuelle Bedarfsanalyse der Ist- und Soll-Systemlandschaft
  • Blueprint-Erstellung

Altsystementladung

  • Datenentladung
  • Verarbeitung von Dateien in beliebigem Format
  • Externe Selektion via SAP DB Connect
  • Standardisierte Protokollierung

Datenimport

  • Datenimport nach SAP S/4HANA via SAP IS-U Migration Workbench oder SAP S/4HANA Migrationscockpit

Field-Mapping-Sessions

  • Dokumentation der Migrationsvorgaben
    auf Objekt-, Struktur- und Feldebene
  • Aufgabenverwaltung
  • Status der Vorgaben und Umsetzung
  • Standardisierte Protokollierung

Datenkonvertierung

  • Konvertierung der Altdaten in die Zielstruktur
  • ggf. Konsolidierung (z. B. Geschäftspartner)
  • Automatische Datenbereinigung
  • Standardisierte Protokollierung

Abstimmung

  • Bereitstellung von Konvertierungslisten für Satellitensysteme
  • Unterstützung und Bereitstellung von Auswertungen (KK-Abstimmung, Objekte etc.)

Erfahren Sie mehr über die DSC-Migrationswerkzeuge in unserem Webinar:

So gestalten Sie eine erfolgreiche Transformation

Von der Strategie bis zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen

Die Migration von Massendaten stellt hohe Anforderungen u. a. hinsichtlich Konzeption, Datenqualität, Performance, Transparenz und Datensicherheit. Mit 28 Jahren Erfahrung, über 80 erfolgreichen Migrationsprojekten und einer strukturierte Vorgehensweise sorgt DSC auch bei individuellen
Anforderungen für einen transparenten Projektablauf.

Datenmigration nach SAP S/4HANA

Best Practice for SAP S/4HANA –
Ihre individuelle Roadmap

Energieversorgungsunternehmen sollten möglichst zeitnah mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA beginnen, da SAP Innovationen nur noch bis 2030 auf dem aktuellen SAP ERP(ECC)-System unterstützt. Durch die Transformation sind Versorger für die fortschreitende Digitalisierung ihrer Branche gewappnet und können von den neuen Möglichkeiten profitieren. Ob Planung, Umsetzung oder Support – wir unterstützen Sie kompetent auf Ihrem Weg zu einem erfolgreichen Umstieg auf SAP S/4HANA Utilities.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Branchenexpertise für die Versorgungswirtschaft und entwickeln Sie gemeinsam mit uns eine
passgenaue Strategie unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren.

Unser Tipp

Erfahren Sie mehr in unserem Webinar.

Datenqualität als Erfolgsgrundlage für eine gelungene Transformation nach SAP S/4HANA

Eine vorgelagerte Datenbereinigung stellt die Grundlage für eine erfolgreiche Migration im geplanten Zeit- und Budgetrahmen sicher und reduziert Infrastrukturkosten.

MaCo Cloud – die innovative Lösung für die Marktkommunikation

Marktkommunikation für den deutschen Versorgermarkt unter SAP S/4HANA

Unter SAP S/4HANA wird es die bisherigen Lösungen im IDEX-Umfeld nicht mehr geben, stattdessen bietet SAP mit der Anbindung an die „SAP Market Communication for Utilities“ (MaCo Cloud) die Marktprozesse als Cloud basierte Lösung an. Dabei stellt die MaCo Cloud nicht nur standardisierte Prozesse zur Verfügung, sondern geht weit darüber hinaus – die Marktkommunikation wird als umfänglicher Service angeboten („MaCo as a Service“).

Die Vorteile für EVU liegen auf der Hand: Betriebskosten, insbesondere die Testaufwände für die periodischen Formatanpassungen, können drastisch gesenkt werden, die Marktprozesse werden über Unternehmensgrenzen hinweg standardisiert, und darüber hinaus können für das Monitoring Fiori Apps in zeitgemäßem Design genutzt werden. Noch stehen zwar nicht alle Marktprozesse in allen Marktrollen zur Verfügung, jedoch wird das Angebot kontinuierlich von SAP ausgebaut und vervollständigt. Während die Marktprozesse in der bisherigen On-premise-Lösung vollumfänglich im SAP-System des EVU abgebildet waren, verbleiben dort künftig nur noch die originären Geschäftsprozesse. Die Marktprozesse, inklusive tatsächlichem Versand und Empfang der EDIFACFT-Nachrichten gehen in die Cloud.

Das nachfolgende Schaubild stellt die bisherige und die neue Cloud-basierte Lösung für den deutschen Versorgermarkt gegenüber:
MaCo Cloud

Quelle: SAP SE

Bei einer geplanten Transformation nach SAP S/4HANA ist es also unerlässlich, sich frühzeitig mit dem Thema MaCo Cloud zu befassen. Tatsächlich stellt die einmalige Anbindung des SAP S/4HANA-Backend-Systems an die Cloud eine anspruchsvolle technische Aufgabe dar und die damit verbundenen Aufwände sollten realistisch Eingang in die Gesamtplanung finden.

Unser Leistungsangebot für Ihren Umstieg

Der Umstieg auf das neue SAP S/4HANA Utilities und die damit verbundene neue Cloud-basierte Marktkommunikation gestaltet sich sehr komplex . Die Installation und Konfiguration der Komponenten sowie die Anbindung der MaCo Cloud erfordern umfangreiches technisches Know-how und fundiertes Wissen im Bereich der Geschäfts- und Marktprozesse. Deshalb empfiehlt es sich, die Planung des Umstiegs besser heute als morgen anzugehen. Durch den engen Austausch mit SAP und die Teilnahme an den SAP Acceptance Tests bieten wir Ihnen professionelle und projektbeschleunigende Unterstützung für die anstehende Transformation.

SAP S/4HANA Utilities Customer Engagement

Die Zukunft des Kundenbeziehungsmanagements – Customer Engagement als SAP S/4HANA-Modul

Mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA ist zukünftig SAP S/4HANA Utilities Customer Engagement vollständig in den SAP S/4HANA-Standard integriert. Das Modul setzt auf den bewährten Sales- und Service-Prozessen des bisherigen SAP CRM on-premise auf. Mit dem neuen Release werden konstant weitere Funktionen und innovative Technologien wie z. B. Service Intelligence zur Verfügung stehen, so dass der Funktionsumfang stetig erweitert wird. Kunden, die auf SAP S/4HANA umsteigen und bereits ein SAP CRM On-premise-System im Einsatz haben, werden die Vorteile des neuen SAP S/4HANA Utilities Customer Engagement sofort erkennen.

Vorteile für Unternehmen sind u. a.:
  • Die Systemlandschaft ist insgesamt erheblich vereinfacht, Schnittstellen und Probleme beim Datenaustausch entfallen – Wegfall der Middleware.
  • Kostenersparnis im Betrieb im Vergleich zur bestehenden Lösung
  • SAP S/4HANA Utilities Customer Engagement nutzt in SAP S/4HANA dasselbe Daten- und Prozessmodell, die Prozesse sind damit harmonisiert und nahtlos integriert.
  • In Prozessen und Datenobjekten wurden Redundanzen entfernt.
  • Optimiertes CRM OneOrder-Datenbankmodell für die SAP HANA-Datenbank
  • Verbesserte Datenqualität z. B. durch Nutzung der HANA-Dublettenprüfung,
    der unscharfen Suche und der Datenbereinigungsfälle (Zusammenführung
    bzw. Kennzeichnung von Dubletten)
  • Echtzeit-Analysen
  • Einheitliche Oberflächen und damit verbesserte Benutzerfreundlichkeit durch
    SAP Fiori-Technologie

Ihr Weg zur individuellen SAP Customer Experience Cloud-Roadmap (CX) mit DSC

Als Vorgehen empfehlen wir Unternehmen ihre Anforderungen an das zukünftige SAP CRM-System zu konsolidieren und je nach Strategie mögliche alternative Ansätze mit SAP S/4HANA Utilities Customer Engagement oder den SAP-Cloud-Lösungen (Customer Experience Portfolio) sowie Kombinationen aus beiden Varianten gegenüberzustellen, um zur optimalen Entscheidung zu gelangen. Die definierten Anforderungen bestimmen zum einen die SAP CX-Cloud-Roadmap und zum anderen auch die Architektur der zukünftigen IT-Systemlandschaft.

Kommen beispielsweise Anforderungen aus den Bereichen Marketing oder Commerce hinzu, kann der Einsatz einer CX-Cloud-Lösung in Kombination mit SAP S/4HANA als Backend sinnvoll sein. Auch SAP S/4HANA steht in einer Cloud-Variante zur Verfügung. Zur Entscheidungsfindung, welche der möglichen Zielarchitekturen für Ihr Unternehmen die richtige ist, stehen Ihnen unserer geschulten und praxiserfahrenen Berater gerne zur Seite. Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen in einem bereits erprobten Vorgehensmodell eine passgenaue und detaillierte Roadmap/Strategie unter Berücksichtigung aller relevanter Faktoren, damit Sie für Ihren individuellen Umstieg auf SAP S/4HANA optimal vorbereitet sind. Selbstverständlich begleiten wir Sie auch bei der weiteren Umsetzung Ihres SAP S/4HANA-Projekts.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung haben.

Übersicht über mögliche Zielarchitekturen

SAP S/4HANA – exemplarisch hybride Zielarchitekturen

Exemplarisch hybride Zielarchitekturen

Quelle: DSC GmbH

Erfahren Sie anschaulich gleich mehr dazu in unserem Webinar:

SAP S/4HANA – integrierte Serviceprozesse für EVU

Herausforderungen und Potenziale der neuen Plattform –
Möglichkeiten der On-premise-Version von SAP S/4HANA
  • SAP S/4HANA Customer Management (S4CM)
  • Einordnung der neuen Servicekomponente
  • Datenmodell und Architektur
  • Funktionsumfang und Roadmap
  • System-Demo ausgewählter Prozesse
SAP S4HANA - Integrierte Serviceprozesse

SAP S/4HANA – Strategieberatung und Roadmap

Ihr direkter Weg ans Ziel ohne Überraschungen und Umwege

Aufgrund des Umfangs und der Komplexität einer Einführung oder eines Umstiegs auf SAP S/4HANA sind eine sorgfältige, ganzheitliche Planung und die Wahl des richtigen Implementierungspartners für den Projekterfolg unabdingbar. Neben den von SAP bereitgestellten Hilfsmitteln (SAP Transformation Navigator, Business Scenario Recommendations for SAP S/4HANA, …) bietet DSC zusätzlich Best-Practice-Erfahrungen und geeignete Tools, um die Transformation optimal zu unterstützen.

DSC – Ihre individuelle SAP S/4HANA-Roadmap

Auf dem Weg zu einer erfolgreichen SAP S/4HANA-Einführung gibt es die ein oder andere Abzweigung. Daher ist es erforderlich, im Vorfeld eine detaillierte, ganzheitliche und vor allem passgenaue Roadmap zu erstellen, um eventuelle Überraschungen und Umwege zu vermeiden.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln unsere Experten in einem bereits erprobten Vorgehensmodell unter Berücksichtigung von Unternehmens- und IT-Strategie, Geschäftsprozessen, Schnittstellen zu Drittsystemen, Eigenentwicklungen, Organisation und Rollen eine passgenaue detailliertere Roadmap – damit Sie für Ihren individuellen Umstieg auf SAP S/4HANA optimal vorbereitet sind. Da ein Umstieg auf die neue Plattform nicht nur SAP IS-U und SAP CRM, sondern die gesamte heterogene Systemlandschaft betrifft, arbeiten wir im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes mit weiteren renommierten SAP-Partnern zusammen, um Ihnen im Projekt umfassende Leistungen aus einer Hand bieten zu können.

S/4HANA Projektvorgehen

Quelle: DSC GmbH

DSC – Ihr Implementierungspartner

Unsere geschulten und praxiserfahrenen SAP-Experten stehen Ihnen zur Seite, wenn für Sie der Startschuss für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen gefallen ist. Wir begleiten Sie kompetent und zielorientiert von Anfang bis Ende bei der Planung, Konzeption und Umsetzung Ihres SAP S/4HANA-Projekts unter Berücksichtigung aller relevanter Faktoren.

  • Wir haben bereits in den letzten Jahren für mehrere Versorgungsunternehmen Vorstudien/Roadmaps erstellt bzw. daran mitgewirkt.
  • Aktuell ist DSC als Implementierungspartner in einem SAP S/4HANA-Einführungsprojekt bei BRUNATA-METRONA GmbH und BRUNATA Wärmemesser Hagen GmbH und Co. KG als Generalunternehmer tätig. Darüber hinaus sind wir in weiteren Implementierungsprojekten in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.
  • Mehr als 100 erfolgreiche Migrationsprojekte und eine strukturierte Vorgehensweise sorgen auch bei individuellen Anforderungen für einen transparenten Projektablauf und machen so mögliche Projektrisiken jederzeit kontrollierbar.
  • Profitieren Sie von unserer 28-jährigen SAP-Expertise für die Versorgungswirtschaft. Weit mehr als 2000 erfolgreiche Projekte und mehr als 800 Kundeninstallationen sprechen für unsere Kompetenz als IT-Dienstleister.
  • Mit 150 Mitarbeiter/-innen an Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie einem Netzwerk aus namhaften Partnern ist DSC in der Lage, Ihnen sowohl eine umfassende Beratung zu bieten als auch Projekte jeder Größenordnung zu realisieren.
  • Seit Gründung der DSC GmbH verbindet uns eine enge Partnerschaft mit SAP. Derzeit bestehen die folgenden Partnervereinbarungen: SAP Gold Partner, SAP Diamant-Initiative für Partner – Fokuspartner Energy, SAP Recognized Expertise Utilities sowie SAP Special Expertise Partner SAP CCS
  • Wir arbeiten mit renommierten SAP-Partnern zusammen, um Ihnen umfassende Leistungen in Ihrem SAP S/4HANA-Projekt zu bieten. Der ganzheitliche 360-Grad-Ansatz ist somit gewährleistet.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Umsetzung haben.