DSC-Massenproduktwechsel konsistente Vertragskonfiguration in SAP CRM

Massenänderungen für CRM-Verträge

Eine Erweiterung bzw. technische Anpassung des Produktportfolios in SAP CRM oder auch Kundenkampagnen mit entsprechendem Rücklauf führen häufig zu Massenänderungen für CRM-Verträge. Die Standardlösung in SAP for Utilities erfordert in den meisten Fällen eine manuelle Nachbearbeitung der CRM-Konfiguration jedes einzelnen Vertrags oder eine spezifische Erweiterung der Replikationsschnittstelle. Dies erfordert nicht nur erheblichen Arbeitsaufwand, sondern bietet auch nicht immer die benötigte Flexibilität, da z. B. nicht alle Parameter direkt nach SAP CRM repliziert werden können. Zudem ist die Verarbeitung aller Verträge nur über einen globalen Stichtag möglich.

DSC-Massenproduktwechsel

Komfortable und konsistente Vertragskonfiguration in SAP CRM

Der DSC-Massenproduktwechsel erfolgt direkt in SAP CRM und erleichtert die Durchführung von Vertragsänderungen in beiden Systemen. Durch die vollständig automatisierte Verarbeitung sämtlicher betroffener Verträge in nur einem Prozessschritt reduzier t sich der Arbeitsaufwand erheblich. Manuelle Nacharbeiten oder Anpassungen an der Schnittstelle zur Vertragsreplikation entfallen.

Leistungsmerkmale

  • Verarbeitung der Verträge auf Basis einer im CRM-System hinterlegten Vertragsliste/Tabelle (Eintragung der IS-U-Vertragsnummern manuell oder per CSV-Upload)
  • Die Selektion der relevanten Verträge kann über Vertragsnummer oder Bearbeitungsstatus erfolgen.
  • Die Verarbeitung kann sowohl mit einem globalen Stichtag als auch mit vertragsindividuellen Terminen erfolgen. Darüber hinaus ist eine Anpassung des Termins an den Beginn der Abrechnungsperiode möglich.
  • Die Ableitungslogik von einem bestehenden zu einem oder auch mehreren neuen CRM-Produkten ist über Customizing der Werte zu Konfigurationsparametern individuell anpassbar.
  • Vertragsindividuelle Steuerung der Konfiguration durch dynamische Versorgung der Konfigurationsparameter (Konstantwerte/Kopieren von bestehenden Werten/individuelle Ermittlungsmethoden)
  • Der Simulationsmodus ermöglicht eine formale Prüfung der Verträge, ob ein Produktwechsel ausführbar ist (Regeln zum Produktwechsel, Beginndatum der Abrechnungsperiode etc.).
  • Statusverwaltung für verarbeitete Verträge (neu/in Bearbeitung/Fehler bei der Bearbeitung/bearbeitet)
  • Eine Implementierung individueller Prüfungslogiken ist über Enhancements möglich.
  • Für jeden verarbeiteten Vertrag kann ein CRM-Kontaktbeleg erstellt werden.

 

 

Produkt-Nr.: 1054
zurück zur Übersicht